Schriftgröße

A A A

Krippe

Krippe1    Krippe2

 

Ab 01.01.2020 Einführung des bayerischen Krippengeldes

Information des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales.

 

Tagesablauf

Die Kinder unserer Krippe erleben einen Tagesablauf, der durch feste Zeiten für bestimmte Tätigkeiten strukturiert ist. Das gibt den Kindern Sicherheit und Orientierung.

Der Tagesablauf geht auf die Bedürfnisse der Kinder ein. Unsere Angebote sowie die Zeit des Freispiels, bieten den Kindern genügend Möglichkeiten ihrem Drang nach Spiel, Forschung und Entdeckung nachzugeben.

 

Bringzeit

Die Bringzeit in der Krippe ist von 7:00 – 8:30 Uhr.
Uns ist es wichtig jedes Kind persönlich zu begrüßen und in die Gruppensituation zu begleiten.
 

Bis spätestens 8:30 Uhr sollen alle Kinder anwesend sein, um dann gemeinsam mit dem Morgenkreis zu beginnen.

 

Morgenkreis

Der Morgenkreis ist die erste gemeinsame Aktion des neuen Tages in der Kinderkrippe.
Die ganze Gruppe versammelt sich im Kreis und wir singen ein Begrüßungslied.

Dabei mögen es die Kinder, wenn Lieder, Verse und Spiele möglichst oft wiederholt werden, denn Rituale schaffen Sicherheit.

 

Der Morgenkreis vermittelt dem Kind:

„Ich gehöre dazu, hier bin ich dabei, ich gehöre der Gruppe an und ich bin hier wichtig.“

 

Gemeinsame Brotzeit

Nach dem Morgenkreis gehen wir mit den Kindern Hände waschen und machen gemeinsam Brotzeit. Die gemeinsame Brotzeit ist für die Kleinstkinder wichtiger Bestandteil im Tagesgeschehen. Das Essen wird von uns begleitet und es wird oftmals noch Hilfestellung gegeben. Die Kinder sollen in einer angenehmen und gemütlichen Atmosphäre das Essen genießen.

 

Spiel - die Arbeit ihres Kindes

Nach der Brotzeit findet das Freispiel statt.
Hier können sich die Kinder das Spiel und den Spielpartner frei wählen.
Für Kinder ist Spielen Lernen. Es ist von großer Bedeutung für eine gesunde Entwicklung.
Die Kinder können mit allen Sinnen Erfahrungen sammeln, experimentieren, sich ausprobieren, ihre Grenzen austesten, Erlebtes verarbeiten und sich weiterentwickeln.
Die Kinder entwickeln im Spiel selbstständiges Handeln und Eigeninitiative.
Sie setzten sich im Spiel mit sich und seiner Umwelt auseinander.
 

Dabei folgen die Kinder ihren eigenen inneren Impulsen und wählen somit selbst das Tempo der einzelnen Entwicklungsschritte. Die Kinder lernen sich im Spiel immer besser kennen und erfahren ihre Stärken und Schwächen. Beim Spiel mit Anderen können sie ihre Sozialkompetenz erweitern. Sie kommunizieren miteinander, lernen aufeinander Rücksicht zu nehmen, werden mit Konfliktsituationen konfrontiert und lernen Kompromisse einzugehen.

Durch die intensive Beobachtung der Kinder im Freispiel, planen wir gezielte und altersgerechte Angebote an denen sich die Kinder je nach Interesse beteiligen können, wie zum Beispiel Basteln, Malen, Turnen, Kochen oder ein Aufenthalt im Freien.

 

Essen und Schlafen in der Einrichtung

Ab ca. 11:15 Uhr findet das gemeinsame Mittagessen in jeder Gruppe statt. Dies wird täglich vom Catering Ascher aus Schwaig geliefert.

Der gemeinsame Mittagsschlaf findet von ca. 12:00 – 14:00 Uhr statt.
Jede Gruppe hat ihren eigenen Schlafraum und jedes Kind sein eigenes Bett.
Um 13:45 Uhr ist es Zeit die Kinder aufzuwecken und sie in einer ruhigen Atmosphäre zu wickeln und anzuziehen.
Ausgeruht können wir dann gemeinsam in den Nachmittag starten.
 

Sie haben die Möglichkeit, im Rahmen der gebuchten Stunden, Ihr Kind von 11:30 – 12:00 Uhr oder von 14:00 - 17:00 Uhr abzuholen. Die tägliche Anwesenheitszeit in der Krippe kann variieren, sollte die gebuchte Wochenbuchungszeit allerdings nicht überschreiten.

 

 

 

 

Drucken