Schriftgröße

A A A

Lärmaktionsplanung für den Großflughafen München

Beginn der 1. Mitwirkungsphase  der Öffentlichkeitsbeteiligung

zur Lärmaktionsplanung für den Großflughafen München

 

Die Regierung von Oberbayern erstellt als zuständige Behörde gemäß Art. 2 Abs. 2 Nr. 2 Buchstabe c des Bayerischen Immissionsschutzgesetzes (BayImSchG) einen Lärmaktionsplan für den Großflughafen München. Nach § 47d Abs. 3 Satz 2 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG) soll die Öffentlichkeit rechtzeitig und effektiv die Möglichkeit
erhalten, an der Ausarbeitung und Überprüfung der Lärmaktionspläne mitzuwirken.
Aus diesem Grund erfolgt die Öffentlichkeitsbeteiligung zur Lärmaktionsplanung für den Großflughafen München in zwei Phasen.

Phase 1

Für eine effektive Mitwirkung an der Ausarbeitung des Lärmaktionsplans für den Großflughafen München werden der Öffentlichkeit und den betroffenen Gemeinden/Landkreisen jeweils ein Online-Fragebogen zur Verfügung gestellt.

Die erste Mitwirkungsphase beginnt am 07.08.2020 und endet am 21.09.2020.

Die eingegangenen Rückmeldungen werden erfasst, ausgewertet und bei der Erstellung des Lärmaktionsplan-Entwurfs für den Großflughafen berücksichtigt.

Dieser ist über das Internetportal

www.regierung.oberbayern.bayern.de/service/planfeststellung/
oeffentlichkeit/umwelt_gesundheit_verbraucherschutz

abzurufen (einsehbar ab 07.08.2020).

 

Für die 1. Mitwirkungsphase der Öffentlichkeitsbeteiligung stehen
Bürgern und Gemeinden

vom 7. August bis 21. September 2020

auf der o. g. Internetseite Online-Fragebogen zur Verfügung.

 

Phase 2

Unter Berücksichtigung der Rückmeldungen der ersten Mitwirkungsphase und einer Lärmkartierung des Bayerischen Landesamts für Umwelt erstellt die Regierung von Oberbayern einen Lärmaktionsplan-Entwurf für den Großflughafen München. Zu diesem Entwurf werden die Öffentlichkeit und die betroffenen Gemeinden/Landkreise erneut beteiligt. Die Bekanntmachung der zweiten Mitwirkungsphase wird im Oberbayerischen Amtsblatt erfolgen. Zudem wird die zweite Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung durch eine Medieninformation und eine Information auf der Internetseite der Regierung von Oberbayern angekündigt werden.

Drucken